Intuitiv. Innovativ. Effizient.

Unser Web-Client für die breite verteilte Nutzung von infra3D. Der Web-Client setzt einzig eine aktuelle Browserversion voraus

Der infra3D Web-Client ist für jedefrau und jedermann sehr intuitiv handhabbar und die Bilddaten können auf einfachste Weise passwortgeschützt über das Web genutzt werden. Die zur Verfügung stehenden Funktionen erlauben die einfache Beschaffungen von Informationen oder die Kartierung von Objekten.

Anwendungsmöglichkeiten

  • Durchführung virtueller Feldbegehungen
  • Rekognoszierung
  • GIS-Inventarisierung
  • Geodatenerfassung und Kartierungsarbeiten
  • Qualitätskontrolle bestehender digitaler Abbildungen

Ihre Vorteile

  • Einfache Navigation im infra3D Bilddatendienst
  • Exaktes Vermessen von Punkten, Distanzen oder Flächen
  • Präzise Kartierungen beliebiger Geoobjekte
  • Lagekorrekte Überlagerung beliebiger Geodaten in die Bilddaten
  • Import und Export von Geodaten über die Schnittstellen DXF, ESRI Shape File, GML oder KML
  • Unterstützung von linearen Bezugssystemen

 

Einfache und flexible Nutzung – am Desktop und mobil

Der infra3D Web-Client lässt sich in jedem aktuellen Web-Browser ausführen. Als diese gelten: Google Chrome, Mozilla Firefox, Safari und Internet Explorer. 
Auch über mobile Geräte lässt sich der infra3D Service dank Touch-Screen optimiertem Client nutzen.

Konfigurierbarkeit erlaubt maximale Individualisierung

Die den Anwenderinnen und Anwendern zur Verfügung gestellte Web-Client Funktionalität, die abrufbaren Bilddaten sowie die sichtbaren bzw. editierbaren Geodatenebenen können einfach und nach ihren Bedürfnissen konfiguriert werden.

Funktionsumfang

  • Navigation: Ermöglicht das Abspielen der Bildsequenzen, die intuitive Auswahl der gewünschten Kameraansichten, den Zugriff auf die im infra3D Service verfügbaren Bilddatenzeitstände oder die intuitive Richtungswahl an Kreuzungen.
  • Karteninterface: Über das Karteninterface kann das Befahrungsnetz dargestellt und im Bilderdienst navigiert werden. Der hinterlegte Kartendienst kann kundenspezifisch festgelegt werden.
  • Basisfunktionen: Ermöglichen die manuelle situative Anpassung der Bildhelligkeit, die Visualisierung der 3D-Geometriequalität oder das einfache Extrahieren von Schnappschussansichten.
  • Messfunktionen: Unterstützen Anwenderinnen und Anwender bei der Extraktion von diversen Massen in den Bilddaten mit dem Ein-Klick Verfahren. Es können Distanzen, Flächen, Lot-Distanzen oder auch hochaufgelöste Querprofile bestimmt werden.
  • Layer: Bestehende Geodaten wie Werkleitungen können lagekorrekt hinterlegt und in die Bilddaten überlagert werden. Hinterlegte Sachdaten können einfach abgefragt und angezeigt werden.
  • Feature Editing: Geodatenerfassung und Nachführung direkt mit dem infra3D Service. Feature Klassen können benutzerspezifisch definiert oder bestehende Datenquellen integriert werden. Die erfassten oder nachgeführten Geodatenbestände können einfach über Schnittstellen wie GML, DXF, KML, GeoJSON oder ESRI Shape File ausgetauscht werden.
  • Lineare Referenzierung: Hinterlegung eines zusätzlichen auf bestehende Achsdaten bezogenen linearen Bezugssystems. Entsprechend können Geoobjekte in diesem System kartiert oder verortete Objekte in diesem System lagekorrekt überblendet werden.
Gallery

Neugierig geworden? Lust auf eine Zusammenarbeit? Kontaktieren Sie uns!

+41 56 552 05 70

info@inovitas.ch

Case studies
Exakte Projektierungs- und Planungsgrundlagen für die Basler & Hofmann AG
Der Kanton Aargau holt sich das gesamte Kantonsstrassennetz an den Bildschirm
Die Stadt Zug im Direktzugriff