infra3D nominiert für den "Green Business Award 2022"

11.04.2022

Wir freuen uns sehr, dass unser infra3D Service für den diesjährigen Green Business Award nominiert ist.  Der Preis zeichnet die innovativsten Schweizer Firmen aus, die ökonomischen Erfolg mit ökologischem Impact am besten verbinden. Die 5 herausragendsten Lösungen werden Ende Mai mit dem Label «Green Business Excellence» ausgezeichnet und dürfen der Hauptjury – unter dem Vorsitz von alt Bundesrätin Doris Leuthard – ihre Ideen pitchen. Die 3 besten Unternehmen kämpfen dann am 23. September, am Swiss Sustainability Forum von Sustainable Switzerland, um die begehrte Auszeichnung «Green Business Award».

Wir sind stolz darauf, zu den nominierten Unternehmen zu gehören, die wirtschaftlichen Erfolg mit ökologischen Auswirkungen verbinden. Der infra3D Service unterstützt Infrastrukturbetreiber und -dienstleister in der Erreichung ihres Klimaziels Netto-Null indem infra3D die Reduktion von CO₂-Emissionen ermöglicht. Mit dem infra3D Service werden viele Fahrtwege für Vor-Ort-Besichtigungen und -Messungen sowie Vor-Ort-Projektplanungen von mehreren Beteiligten vermieden und stattdessen am Bildschirm vorgenommen werden können. Die digitalen Strassen oder Schienen bieten die Datenbasis für digitale Prozesse und ein ressourcenschonendes sowie vorausschauendes Infrastrukturmanagement.

Herzliche Gratulation allen anderen Nominierten mit ihren interessanten Lösungen! Wir sind gespannt, was noch kommt.

Schauen Sie sich HIER unser Awad-Profil an.

Mehr Informationen über den Green Business Award : www.greenbusinessaward.ch

Neugierig? Jetzt kostenlosen Beratungstermin vereinbaren.

+41 56 552 05 70

info@inovitas.ch

Fallstudien
Effizient zum Strassenkataster
Glarus Nord gelingt die erfolgreiche Fusion dank infra3DLocal
Die Stadt Zug im Direktzugriff